Wetter

Telefontarife

Einfach gŘnstiger telefonieren

B÷rse

MULTICHART WebCharts
Kursabfrage (Name/WKN):

Werbung

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • Saudi-Arabien zieht Botschafter aus Berlin ab
    Saudi-Arabien ist ver├Ąrgert ├╝ber kritische ├äu├čerungen von Bundesau├čenminister Gabriel zum Umgang mit dem Libanon. Das K├Ânigreich hat deshalb seinen Botschafter zur├╝ckgerufen. Derweil traf der zur├╝ckgetretene libanesische Ministerpr├Ąsident Hariri in Paris ein. Von Bj├Ârn Blaschke.
     
  • Klimagipfel beendet: Wei├čer Rauch in Bonn
    Der Klimagipfel in Bonn ist beendet. Die Mammut-Beratungen brachten ein Abschlussdokument hervor, das Hunderte Seiten f├╝llt. Atmosph├Ąrisch lief es gut, der Streit d├╝rfte 2018 in Katowice ausgetragen werden, berichtet Lorenz Beckhardt.
     
  • Kommentar zur Klimakonferenz: Langsam, aber sicher
    Es war alles andere als ein Durchbruch - trotzdem ein Anlass zur Hoffnung. Ja, es geht voran beim Klimaschutz, auch ohne die US-Regierung. Und Deutschland spielt nur noch eine Nebenrolle: Die F├╝hrung haben andere ├╝bernommen, meint Werner Eckert.
     
  • Simbabwe: Tausende fordern Mugabes R├╝cktritt
    Bei Massenprotesten in Simbabwe haben Tausende den R├╝cktritt von Pr├Ąsident Mugabe gefordert. Die Amtsaufgabe des 93-J├Ąhrigen scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, denn Mugabe findet weder in der Bev├Âlkerung noch in der eigenen Partei oder beim Milit├Ąr R├╝ckhalt.
     
  • EU k├╝rzt finanzielle Unterst├╝tzung f├╝r die T├╝rkei
    Kritik an der T├╝rkei kommt aus der EU schon seit Langem: Grundrechte w├╝rden verletzt, die Rechtsstaatlichkeit ausgehebelt. Nun macht Br├╝ssel mit den angedrohten Konsequenzen Ernst: Im kommenden Jahr flie├čt deutlich weniger Finanzhilfe nach Ankara. Von Ralph Sina.
     
  • Russlands Veto verhindert UN-Giftgasermittlungen
    Auch ein Kompromissvorschlag hat den russischen UN-Botschafter Nebentsja nicht umstimmen k├Ânnen: Er legte sein Veto gegen die Verl├Ąngerung des Einsatzes von Giftgasermittlern in Syrien ein und zog damit viel Zorn auf sich. Von Georg Schwarte.
     
  • Macrons "En Marche": Marschieren - aber wohin?
    Macrons Bewegung "En marche" ist in Frankreich ein wahrer Durchmarsch durch die Institutionen gelungen. Nun zeigt sie erste Symptome der Etablierung - mit den entsprechenden unerw├╝nschten Nebenwirkungen. F├╝r manche Anh├Ąnger beginnt der Mythos Macron zu br├Âckeln. Von Marcel Wagner.
     
  • Merkel in den Sondierungen: Moderieren war gestern
    Angela Merkel hat Erfahrung mit zerm├╝rbenden Verhandlungsn├Ąchten, doch diesmal hat sie sich verkalkuliert. Nachsitzen statt Entscheidung. Merkel will Jamaika mit aller Macht - es wirkt fast so, als gingen die Verhandlungen jetzt erst richtig los. Von Wenke B├Ârnsen.
     
  • Jamaika-Sondierungen: "Merkels Aura hat nachgelassen"
    In den Sondierungsgespr├Ąchen von Union, FDP und Gr├╝nen l├Ąuft es nicht nach Drehbuch. Nun will Kanzlerin Merkel Einzelgespr├Ąche f├╝hren und so ihre Erfahrung ausspielen. Doch die Autorit├Ąt der Kanzlerin ist angekratzt, sagt ARD-Hauptstadtstudioleiterin Tina Hassel.
     
  • Optionen: Jamaika, Minderheitsregierung oder Neuwahlen?
    Scheitern die Jamaika-Sondierungen? F├╝r diesen Fall w├Ąren Neuwahlen, eine Minderheitsregierung oder eine Gro├če Koalition denkbar. Aber auch eine Einigung bei den Sondierungen garantiert keine Koalitionsbildung. Die Szenarien im ├ťberblick.
     
© tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Veranstalltungen (VogtlandLIFE)

Internet-Suche

Lustiges

Anzeige